Übung Nr. 80: Motivations-Helferlein

Wir Menschen können richtig kreativ und engagiert sein: In der Not, geht es uns schlecht, bilden wir Gemeinschaften. Wir wollen aus einer Misere heraus: Deutschland historisches Vorbild sind die Trümmer-Frauen der Nachkriegszeit. Heute sind es die Weight Watchers, die Anonymen Alkoholiker oder Patienten-Selbsthilfegruppen. Das Interessante dabei: Kaum ist die Bedrohung weg, löst sich die Gruppe wieder auf.

Es betrifft alle Lebensbereiche, wie den Lebenssinn und Wohlstand bei den Trümmerfrauen und ihren Familien oder die Gesundheit, wie die drei anderen Beispiele zeigen.

Nun kann auch die Suche nach dem ersten Job, wenn es zu lange dauert, oder die Suche nach dem neuen Job eine Krise auslösen: Man ist nicht mehr gefragt; im Portemonnaie wird es eng, weil die Kinder noch studieren. Einst in sehr guter Position kratzt es jetzt am Selbstwertgefühl.

Selbsthilfe aus der Position der Stärke

Wenn Sie eine bessere Netzwerkerin, ein besserer Netzwerker werden wollen, dann suchen Sie sich Gleichinteressierte: Menschen, denen es geht wie Ihnen.

Müssen Sie warten bis es Ihnen schlecht geht? Nein. Handeln Sie doch aus einer Position der Stärke. Ein persönliches Netzwerk zu haben kann auch eine Hilfe gegen die Stürme des Lebens sein.

Suchen Sie sich heute Gleichinteressierte mit denen Sie sich regelmäßig austauschen, um besseres Netzwerken zu lernen, um sich gegenseitig anzuspornen und nicht nur für den Ernstfall gewappnet zu sein, sondern um ihn frühzeitig über das Netzwerk zu vermeiden.

Die Liste meiner Netzwerk-Freunde für den gegenseitigen Ansporn:

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

Aktives Netzwerken in allen Bereichen

Die 5 großen Bereiche des Lebens

Lernen Sie Netzwerken

Holger Bengs

Netzwerken mit Köpfchen.

Tel. 069 – 15 32 25 678

Kommentar abgeben