Übung 89 – Netzwerk-Herzschlag

Gestern am Vatertag 2017, Christi Himmelfahrt, hat mich ein Lied der Gruppe Rosenstolz aus Berlin betört und sehr berührt. Das Lied heißt: „Wir sind am Leben“.

Machen Sie unbedingt die heutige Übung. Wann? Heute!

Poesie für Netzwerker und Netzwerkerinnen

Aus der Vogelperspektive wirklich inspirieren kann Sie nur das Original von Rosenstolz. Meine Verfremdung ist nur ein müder Impuls aus der Froschperspektive eines Netzwerker aus Leidenschaft:

Haben Sie schon alles im Netzwerken probiert?
Haben Sie schon alles im Netzwerken versucht?
Haben Sie schon alles im Netzwerken getan?
Wenn nicht, fangen Sie doch bitte Netzwerken an!

Haben Sie schon wirklich Netzwerken gelebt?
Hat sich Ihre Netzwerk-Welt schon wirklich gedreht?
Haben Sie schon alles im Netzwerken getan?
Wenn nicht, fangen Sie doch bitte Netzwerken an!

Was wollten Sie Ihrem Netzwerk schon immer sagen?
Wen wollten Sie in Ihrem Netzwerk schon immer fragen?
Was wollten Sie in Ihrem Netzwerk schon immer erleben
und was wollten Sie Ihrem Netzwerk schon immer geben?
Wer gibt Ihnen Ihren Frieden in Ihrem Netzwerken,
und was ist bei Ihrem Netzwerken bisher noch liegengeblieben?

 

Hören Sie sich heute diese wunderbare Musik bitte im Internet an und lassen Sie sich von einer wunderbaren Poesie inspirieren und verführen Ihr Netzwerken zu intensivieren.

Mein Herzschlag und mein Lebensglück: Menschen. Netzwerk.

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

Netzwerken: Ihre Lebensphilosophie

Sprechen Sie mit dem Vortragenden. Grüßen Sie einen Menschen im Bus oder im Fahrstuhl. Und lieben Sie Charly Chaplin: „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“

Netzwerken mit Kopf und Herz

Holger Bengs

Netzwerken mit Köpfchen.

Tel. 069 – 15 32 25 678

Kommentar abgeben