Übung Nr. 8 – Karat und Ihr bester Netzwerk-Tipp

„Über sieben Brücken musst Du geh´n, sieben Jahre übersteh´n, sieben Mal wirst Du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.“ Sie kennen sicherlich diese tröstende Textzeile der Musikgruppe Karat. Ein Klassiker. Ich denke zwar nicht, dass Sie Trost brauchen. Denn sicher haben Sie sich dazu entschieden, die Übungen mitzumachen. Ich wünsche es Ihnen.

Ich bin aber auch sicher, dass Sie sich so tief am absoluten Nullpunkt der Kelvin-Skala des Netzwerkens nicht befinden: wo Atome sich nicht mehr bewegen und Moleküle nicht mehr schwingen, alles ruht, Sie keine Kontakte haben, keine Idee, was Netzwerken im Grunde bedeutet und auch noch nie irgendetwas gemacht haben, was unter den Werte- und Tätigkeitskanon des Netzwerkens fällt.

Ganz bestimmt nicht. Sie sind nicht so eine Anfängerin oder ein Anfänger, wie Sie von sich behaupten.

Was ist also Ihr bester Tipp zum sehr guten Netzwerken? Welchen Impuls möchten Sie gern anderen weitergeben? Schreiben Sie ihn hier für sich auf. Und besser noch: teilen Sie doch uns allen Ihren besten Tipp als Kommentar unter diese Übung mit. Wir, alle Leser des Blogs und ich, wir freuen uns darauf.

 

Was ist Ihr bester Netzwerk-Tipp für andere?

 

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-


 

Dies ist einer meiner besten Tipps: Lernen Sie Verkaufen.

Kommentar abgeben