Übung 65 – Morgens im Bus

Nutzen Sie alle meine Netzwerk-News: Folgen Sie mir auf Twitter. (@holgerbengs)

 

Können Sie sich das vorstellen? Sie gehen jeden Tag sehr gern zur Arbeit, weil Sie auf dem Weg dahin jemanden Neues kennenlernen?

Sie gehen nicht gern zu Ihrer Arbeit? Dann brechen Sie jetzt ab. Wenn Sie Ihren Job nicht lieben fangen Sie mit Übung Nr. 63 an.

Sie sagen JA, ich gehe sehr gern zur Arbeit; aber der Gedanke auf dem Weg dahin jemanden kennenzulernen, den halten Sie für abwegig? Warum?

Netzwerken in Bus, Straßenbahn und S-Bahn

Spielsituation:

Sie fahren Bus. Wenn Sie morgens im öffentlichen Nahverkehr zur Arbeit unterwegs sind, eine leichte Vorstellung. Autofahrer – vertiefen wir noch – haben es heute etwas schwerer; auf das Auto verzichten? Für viele – noch – ein Unding.

Pech!

Heute ist Ihr Auto in der Werkstatt. Sie fahren Bus.

Sie sitzen. Sie stehen. Das ist nicht entscheidend. Der Bus ist voll, dann ergibt sich die Nähe zu anderen wie von selbst. Der Bus ist nicht voll besetzt? Dann suchen Sie die Nähe zu einem anderen Fahrgast.

Erinnern Sie sich an die Übung im Fahrstuhl oder das Aufeinandertreffen beim Empfang.

Wenden Sie sich heute im Bus an Ihren Nachbarn, stellen Sie sich vor und fragen Sie, wohin der andere fährt. *

Meine Frage und drei Fakten zu meiner Person im Bus:

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

—————————————————————————————————————————————-

* Sie können auch eine andere Frage nehmen. Aber anstatt „Wie heißen Sie?“ oder „Was machen Sie?“ scheint mir die Frage „Wo fahren Sie hin?“ der Situation angebrachter zu sein.

Erfolgreiches Netzwerken

Erfolgreiches Netzwerken fängt klein an: Sie sind erfolgreich, wenn Sie zum Beispiel diese Bus-Übung machen. Dazu gehört Vorbereitung, wenn Netzwerken noch nicht zu Ihrem Alltag gehört. Fünf Minuten sollten ausreichen um sich für den Einstieg in ein Gespräch eine Frage zu überlegen und drei Fakten zur eigenen Person aufzuschreiben.

Netzwerker gehen auf Leute zu. Ja, und Sie stimmen sich vorher darauf ein und bereiten sich vor.

Mein Netzwerk-Tipp

Bitte halten Sie Ihre Netzwerk-Erfahrungen immer in Ihrem Netwzerk-Tagebuch fest.

Ihr Fundament im Netzwerken.

Holger Bengs

Netzwerken mit Köpfchen.

Tel. 069 – 15 32 25 678

Kommentar abgeben